Yoga.bewegt.befreit

"Das Bewusstwerden der Unmöglichkeit ist der Beginn aller Möglichkeiten."

Sri Aurobindo

Wie wirkt Yoga?

- Rückenstärkung,
- Konzentrationsförderung,
- Gleichgewichtsschulung,
- Kräftigung der Muskulatur,
- Beweglichkeit/Freude an Bewegung,
- Förderung von Ruhe und Geduld,
- Energiefluss im Körper,
- bewusst leben im Alltag,
- positive Einstellung zum Leben,
- Ausgeglichenheit,
- Kraft und Vitalität uvm.

"Yoga ist ein System der integralen Ausbildung, nicht nur von Körper, Geist und Verstand, sondern auch der Seele im Inneren. Yoga ist ein vollkommen praktisches System zur Entwicklung des Menschen.
Yoga will nicht, dass man sich vom Leben abwendet. Er verlangt Vergeistigung des Lebens. Yoga ist in erster Linie ein Lebensstil, nichts vom Leben Getrenntes.
Yoga bringt Frieden und dauerhaftes Glück. Du kannst Ruhe des Geistes finden. Du kannst mehr Energie, Kraft und Vitalität haben, lange leben und sehr gesund sein. Du kannst in kurzer Zeit sehr viel leisten. Du kannst in jedem Lebensbereich erfolgreich sein.
Die Yogadisziplin schenkt Ausgeglichenheit und Ruhe und gestaltet auf wunderbare Weise dein Leben neu." (Swami Sivananda)

Eine Kinderyogaeinheit bietet den Kindern genügend Raum und Zeit zum Nachahmen und Ausprobieren der Asanas, deren Namen aus dem Tierreich und der Natur entnommen wurden. Phantasiereisen und Bewegungsspiele, sowie Tanz und Experimentierphasen sind weitere Elemente, die die Kinder mit Begeisterung in die Welt des Yoga eintauchen lassen. Achtsamkeitsübungen bringen die Kinder dazu, liebevoll und ruhig miteinander umzugehen. Ein Wechselspiel von Bewegung und Entspannung lässt die Kinder ruhiger, ausgeglichener aber zugleich auch aufgeschlossener und fokussierter werden.

Yoga für Jugendliche kann einen Anker darstellen, der dem Teenager durch eine teilweise schwierige Entwicklungsphase hilft. Durch Yoga finden Jugendliche zu mehr Selbstsicherheit und Selbstvertrauen, Unruhe und Stress werden vermindert und gleichzeitig wird der Körper gestärkt und gekräftigt. Gefolgt von einem Gefühl der Ausgeglichenheit und des Wohlbefindens, können somit negative Gefühle oder Lustlosigkeit leichter überwunden werden. Yoga kann auch einen guten Ausgleich zu anderen Sportarten, wie z.B. Ballsportarten oder Ausdauersport, bieten.

Yoga für Familien bietet die besondere Möglichkeit, dass von Uroma und Uropa über Großeltern, Tanten und Onkeln bis hin zum Kleinkind, alle gemeinsam, eine bewegte, freudvolle Zeit miteinander verbringen. Angefangen bei Partnerübungen und lustigen (einfachen) Akrobatik-Yogaübungen über Partnerentspannungsübungen und Partnermassagen kann sich an einem Familienyogatag die ganze Familie austoben, abschalten und entspannen. Zugleich fördern alle gemeinsam ihre Beweglichkeit und die Gesundheit des Körpers. Der Gemeinschaftssinn und das soziale Verhalten (vor allem der Kinder) wird gestärkt, aber vor allem steht der Spaß an oberster Stelle.